Steinhorsts Alte Herren macht Hannover96 zum Turniersieger beim Hallenturnier in Lachendorf.

Spieler vom SV Steinhorst auf dem Bild: W. Oehne, H. Friedrich, M.
Meyer, R. Bertini, M. Spodymek,

 Gastspieler D. Schröder ( v.r. mit
Zickenbart ). Dazu Dirk Böse als Aushilfstorwart ( hinten Mitte ) 

und U.
Spodymek als Betreuer.

Da bahnt sich eine Freundschaft an. Eine Einladung zu einem 

Freundschaftsspiel in Hannover haben wir bereits bekommen. 

Und die Kiste Bier zum Dank direkt nach der Siegerehrung, die wir 

zusammen mit den 96ern noch in der Kabine leerten.

Zum Turnier, zu dem wir schon seit vielen Jahren vom Veranstalter 

MTV Beedenbostel eingeladen werden.

Mit
nur 6 Spielern angereist, darunter mit Rosario B. der älteste Akteur 

des
Turniers und „Gastspieler“ Dirk Schröder aus Lüder der bei uns zum 

zweiten Male aushalf, waren wir wieder mal der krasse Außenseiter.

Die
ersten beiden Spiele verloren wir unglücklich 0-2 und 0-1. 

Gegen
Hannover96
( 2. Altliga Mannschaft der Profis ) hatten wir dann keine

 Chance. Die letzten beiden Spiele liefen besser, gegen Mitfavorit
Eldingen gab es

 ein 2-3 (Tore M.Spodymek und Dirk Schröder), da waren wir ganz nahe 

dran an dem ersten Punkt.

Im
allerletzten Turnierspiel mussten wir gegen die bis dahin führende 

 Mannschaft aus Hohne / Ahnsbeck antreten. Weil sie ihr Spiel völlig 

 überraschend gegen dengroßen Favoriten und Seriensieger aus Hannover 

 gewannen wären sie mit einem Sieggegen uns durch gewesen. 

Wir führten
schnell mit 1-0 ( M.Spodymek ), zwei Minuten vor Schluss 

stand esjedoch 1-3
gegen uns. Dirk Schröder traf nochmal und es kam 

wieder Hoffnungbei den
Hannoveranern auf die uns wieder lautstark anfeuerten.

 In der letzten
Minute dann das 3-3 (M.Spodymek). Bei der anschließenden 

Siegerehrung
„beschwerte“ sich dann der Veranstalter das wir damit alles 

nochmal durcheinander brachten und nochmal neu gerechnet werden musste,

 denn
jetzt war Hannover96 doch noch der Sieger.

Diese bedankten sich ausgiebig bei uns, was man auf dem Bild ganz gut sehen kann. 

 

Bericht: Michael Spodymek



Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

12 − acht =