B-Juniorinnen – Klarer Auswärtssieg im Kreis Helmstedt

Foto Hans-Hartmuth Müller

STV Holzland – SV Steinhorst 1:5 (1:4)

Das Spiel war
schon nach 12 Minuten entschieden, was danach kam war in der ersten
Halbzeit ein kontrolliertes Spiel unserer Mädels mit weiteren guten
Chancen. Im zweiten Durchgang wurde es dann eher ein Kampfspiel in dem
wir aber nie die Kontrolle über das Spiel verloren. Die dann auch etwas
robustere Spielweise der Gastgeber führte dazu, dass wir fast 10 Minuten
mit nur 6 Spielerinnen auf dem Platz standen . Aber trotzdem ließen wir nichts mehr anbrennen, obwohl 2
Stammspielerinnen  gleichzeitig verletzt behandelt wurden und
uns eh schon  4 Spielerinnen fehlten.


Wie schon
angekündigt wurde es ein schweres Spiel im Übernachbarkreis, aber der
Sieg war aufgrund des tollen Einsatzes aller Spielerinnen nie gefährdet
und hätte auch höher

 ausfallen können.


Leonie Kalinowski
wurde gleich zu Beginn  zweimal auf die Reise geschickt und brachte
souverän den Ball im Tor unter. Das 3:0 schoß sie aus kurzer Distanz
nach einem Eckball. Ann-Katrin Dierks ballerte kurz vor der Pause nach
einer Ecke zum 4:1  den Ball in die Maschen, gut das die Torfrau da
nicht dran war, sicher hätte sie sich mächtig weh getan. In der letzten
Minute des Spiels konnte Ann-Katrin noch einen von vielen Kontern dann
zum 5:1 Endstand abschließen. Auch wenn nur die Torschützinnen genannt
werden, muss man ganz klar sagen, dass heute alle mit ihrer Einstellung
und dem Willen ohne groß wechseln zu können „die Beste“ waren. 

 Heute zeigte es sich mal wieder was es
heißt, ein Team zu sein und dass „das Team“ an erster Stelle steht,
nicht einzelne Spielerinnen oder Torschützinnen. So etwas läßt das Herz
eines Trainers höher schlagen und macht Lust auf mehr. Wichtig dabei ist
nur nicht abzuheben und jedes Spiel wieder aufs neue konzentriert
anzugehen. So kann es dann auch am nächsten Spieltag gegen einen
Angstgegner wieder zu einem erfolgreichen Ergebnis kommen.

Aufstellung:



Fenja Trautmann,



Vanessa Fischer – Jasmin Dierks – Lucy Harms


Leonie Kalinowski – Ann-Katrin Dierks – Melissa Wesner,



Ergänzungsspielerin: Leonie Wedell

Frank Kalinowski

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × vier =