Schützenverein Lüsche-Räderloh Jahreshauptversammlung 2017

Am 03.02.2017 hielt der Schützenverein Lüsche-Räderloh seine Jahreshauptversammlung ab. Begonnen wurde der Abend mit einem leckeren Grünkohlessen, zubereitet 

vom Landhaus Räderloh.

 Um 19:30 Uhr eröffnete Harald Mundil die Versammlung. Es waren 44 stimmberechtigte Mitglieder anwesend. Der Verein hat zur Zeit 120 Mitglieder.

Nach dem Verlesen de Berichte der Verantwortlichen ist festzustellen, das sich im Verein einiges tut. Der Schießsport entwickelt sich positiv, sei es mit der 1. und 2. „Liga“ im Übungspokal. Den Teilnahmen an Kreis-und Landesmeisterschaften, oder die erfolgreichen Besuche bei Veranstaltungen und Preis- und Pokalschießen. Auch wurden wieder Wettkämpfe mit den Nachbarvereinen durchgeführt, welche in erster Linie der Kontaktpflege dienen.

Die Vereinsmeister 2016

Die Umbau Arbeiten an den Schießständen schreiten weiter voran, dies auch Dank der großzügigen Unterstützung

 der Gemeinde Steinhorst.

Auch für das Jahr 2017 sind viele Dinge geplant. Im Schießsport so wie im Vereins Leben selbst.

Hier sei u. a. das 40. Jubiläum der Gründung der Jungschützen zu nennen, welches mit einem Kommers am Schützenfest Freitag gefeiert werden soll. Alle ehemaligen Jungschützen sind hierzu herzlich eingeladen.

  

!!Personell gab es Veränderungen!! 

Die langjährige Damenleiterin Andrea Domeyer stellte ihr Amt zur Verfügung. Sie war aus beruflichen Gründen verhindert.

Ihr wurde aber schon im feierlichem Rahmen von ihren Schützendamen für ihre langjährige Arbeit Dank 

und Anerkennung ausgesprochen.

Die Leitung der Schützendamen übernimmt jetzt ein Leitungsteam mit Angela Rath, Anika Engler und Doris Köslin. 

Das neue Motto der Schützendamen lautet, Spaß, mehr Schießen und die „Hausfrauenarbeiten“ wie Putzen, Backen etc. nicht mehr nur von den Damen machen zu lassen. Vorgeschlagen wurde, ein oder zwei Putztage in geselliger Runde mit allen Mitgliedern zu veranstalten, um diese Arbeiten auf alle Schultern (auch der Männer ) gerechter zu verteilen.

Das neue „Dream-Team“

Jürgen Domeyer stand als Stellvertretender Vorsitzender aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung, neuer Stellvertretender Vorsitzender ist Andreas Niebuhr.

Eckhard Weise trat nach22 Jahren von seinem Posten als Hausmeister zurück, seinen Posten übernahm Detlev Mundil.

Beiden Schützenbrüder wurde mit einem Präsentkorb für ihre jahrelange Arbeit gedankt. 

1. und 2. Vorsitzender, Schriftführer und Damenteam

Um 21:30 Uhr wurde die Sitzung offiziell beendet.

Werner Reuther

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.