SV Steinhorst Tischtennis – 1. Herren mit zwei Niederlagen

Foto Hans-Hartmuth Müller

          SV Steinhorst 
– 

TSV Fortuna Bergfeld  

4  –  7 

 Zum Saisonauftakt begrüßten die Steinhorster Tischtennisspieler die 

Gäste aus Bergfeld in der heimischen Sporthalle. In den Doppeln sorgten

 Schmidt/Pelzer für den ersten Spielgewinn, bevor in der ersten 

Einzelrunde lediglich Manfred Feike punkten konnte, sodass die Gäste 

auf
7:2 davonzogen, bereits die Vorentscheidung. Schmidt und Feike

 konnten
dann nochmal auf 4:7 verkürzen, mehr war aber nicht

 zu holen. Im ersten
Saisonspiel gegen Bergfeld hatten wir uns etwas 

mehr ausgerechnet, aber
insgesamt war Bergfeld stärker,

 insbesondere im mittleren Paarkreuz.
Zudem mussten wir auf

 Uwe Bieber verzichten, der beruflich im Ausland
weilte.

 TTC Hankensbüttel 

–  SV Steinhorst

9  –  5

Nach den klaren Niederlagen in der Vorsaison fuhren wir mit 

gemischten
Gefühlen nach Hankensbüttel. Bei beiden Mannschaften

 fehlte ein Spieler
aus dem mittleren Paarkreuz. Nachdem die Doppel

 klar an Hankensbüttel
gingen, konnten wir die Einzel 

überraschenderweise ausgeglichen
gestalten. In der ersten Einzelrunde

 punkteten Schmidt, Pelzer und
Schilling. In der zweiten Einzelrunde 

legten Feike und Bieber nach,
sodass am Ende 5 Punkte

 zu Buche standen.

 Hankensbüttel war klarer
Favorit, wir sind mit den 5 erbeuteten

 Punkten mehr als zufrieden. Wir
haben uns „super verkauft“ und 

Hankensbüttel ordentlich Paroli geboten.

Bericht: Henrik Schmidt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwei × fünf =