Das Steinhorster Abendmahl – Teil 2

Fotos Hans-Hartmuth Müller


Im ersten Teil wurde, wie bei jedem Abendmahl,

das Brot gereicht, zum Abschluss ging der Kelch

durch die Reihen. Mittendrin dann eine Stunde mit

Essen, Tafelmusik, eine kurze Tischrede über die Gnade

und viele Gespräche. Den musikalischen Rahmen boten

das Steinhorster Gesangsquartett und die

Flötengruppe unter der Leitung von Jutta Rißmann.




Ja, schön war es. Die Gemeinschaft, das gute

Essen, die besondere Atmosphäre des Kirchenraums

– all das hat das Steinhorster Abendmahl gelingen lassen.

Mal sehen, wann wir so etwas wieder machen.

Text: Pastor Karsten Heitkamp

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 × fünf =