Bericht von versteckten schönen Orten in der Steinhorster Gemarkung mit Bildern! Teil 1

Fotos Georg Pagel

Foto oben: Jafelbach

In den nächsten Tagen wird es einige Berichte

von Georg Pagel auf dem Blog zu lesen geben:

 

Bericht von versteckten
schönen Orten in der

 Steinhorster Gemarkung mit Bildern!

Kaum ein Bürger aus der Gemeinde kennt diese Orte!

Vielen Dank an Georg Pagel

– – – – – – – —  

Beim Radfahren erkundete ich unsere
nähere Umgebung und bin auf teilweise sehr schöne Landschaften
gestoßen , welche ich größtenteils aus meiner Kindheit kannte und
in den 70er Jahren wegen anderer Nutzung durch  Landwirtschaft ,
sowie der seit 20- 30 Jahren praktisch völlig erliegenden Teich –
und Nutzviehwirtschaft damals noch ein ganz anderes Gesicht hatte .
Große Fischteiche , Kühe und auch Schweine waren so normal , das es
überhaupt unvorstellbar war, dass es so etwas mal nicht mehr geben
würde. Selbst die ehemalig landwirtschaftlich genutzten Flächen
südwestlich von Steinhorst , südlich des verlängerten Peckhops
hinter der Bahn liegen fast komplett brach . 


Kann mich noch sehr gut daran
erinnern , dass dort quasi jeder Morgen Land beackert 

wurde , wo auf
jeder grünen Wiese Kühe grasten und auch gemolken wurden . Heinz
Rutzen
bewirtschaftete die sogenannten

 “ Metzinger Teiche „,
welche sich aber  noch im unteren Lauf des Jafelbachs auf
Steinhorster Seite befanden und hielt alles in Ordnung , bis –
studierte Leute , die aus Großstädten -, wie Braunschweig Anfang
der 90ger hier auftauchten und den Leuten , die seit Generationen
wirtschafteten , hier erzählten , wie sie zukünftig zu wirtschaften
haben , nämlich größtenteils gar nicht mehr . Das ganze nennt man
dann “ Umwelt und Naturschutz “ 

Aber ich habe tatsächlich zur
Freude noch eine Rinderherde auf Steinhorster Wiesen gesichtet . Auf
einer Wiese unweit von Eickhoffs Ziegelei .

Ähnlich , aber nicht ganz so
gravierend hat es sich am “ Breiten Föhr “ geändert , bzw
ist es dort im großen und ganzen so geblieben , nur dass halt das
Nutzvieh komplett weg ist und das Wiesengras brusthoch .

Den 2. Teil gibt es am Montag, den 20. Juli 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.