Ausgrabung auf dem Grundstück in der Dammstraße

 

Haus in der Dammstraße

Am letzten Donnerstag wurde auf dem ehemaligen Grundstück von Irma Tietje, das jetzige Grundstück in der Dammstraße wo das Ärztehaus entstehen soll,  ein alter Ziehbrunnen (siehe oberes Foto rechts vorn) freigelegt. Die Archäologen vermuteten ein neues Fundstück in der Gemeinde Steinhorst. Wie sich aber herausstellte, wurde der Brunnen 1958 erneuert. Er wurde aus rotem Backstein errichtet und mit einer Brunnenplatte abgedeckt. Auf der Brunnenplatte sind die Initialien:

A. Franke

1958

zu lesen.

Es bedeutet das Albert Franke sen. aus Steinhorst diese Brunenplatte 1958 erstellt hat.

 

Fotos Hans-Hartmuth Müller

In 2,30m tiefe wurden noch einige alte Hölzer gefunden, die noch untersucht werden.

 

 

Archäolge Dr. Eichfeld beim Brunneneinstieg

Der freigelegte Brunnen wurde zum Schluß wieder verschlossen und mit Erde aufgefüllt. Damit scheint die Untersuchung des Brunnens abgeschlossen zu sein.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird es auf dem Grundstück noch einige kleine Probeausgrabungen  geben.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.