Information von Bürgermeister Klaus-Hinrich Singer

Sehr
geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Steinhorst,

zusätzlich
zur Pandemie hat uns nun auch noch der Winter fest im Griff. Es war
am gestrigen Sonntag sehr schwierig, den richtigen Zeitpunkt zu
finden, den Winterdienst starten zu lassen. Jeder der selbst seiner
Räumpflicht nachgekommen ist, weiß, was ich meine. Die schnee- und
eisglatten Straßen werden uns noch eine Weile erhalten bleiben, weil
das Streuen von Salz bei den jetzt vorherrschenden Temperaturen nur
sehr bedingt wirkt. Für Hinweise, wo und wie etwas besser gemacht
werden kann, wären wir dankbar. Es wird allerdings nicht möglich
sein, es jedem recht zu machen.


Denken
Sie bitte auch an ihre eigene Pflicht, den Gehweg zu räumen. Wo das
aus Platzgründen nicht mehr möglich ist, sollten Sie bitte einen
Streifen auf der Straße begehbar halten. Vielleicht läßt sich die
Bewegung an der frischen Luft auch noch mit Nachbarschaftshilfe
kombinieren, es soll ältere Mitbürger geben, die mit den jetzt
gefallenen Schneemengen an ihre Grenzen kommen….


Thema
Straßenbeleuchtung: Das ständige an- und ausgehen hat einen sehr
profanen Grund: der integrierte Dämmerungsschalter ist durch das
Zurückschneiden von Sträuchern erstmals seit Jahrzehnten dem Licht
von vorbeifahrenden Autos ausgesetzt. Die zuständige Firma arbeitet
an einer Lösung. Es ist weder sinnvoll noch der richtige Weg, den
vermeintlich zuständigen Mitarbeiter der Elektrofirma direkt
anzurufen, da der 15. Anrufer auch nicht mehr zur Lösung des
Problems beitragen kann. Meldungen bitte ausschließlich an die
Gemeinde.


Wie
Sie sich sicherlich schon gedacht haben werden, kann auch das
Koschaale eeten in diesem Jahr nicht stattfinden. Wir werden
stattdessen Informationen über gemeindliche Angelegenheiten hier auf
dem Blogspot veröffentlichen. Da dann ja auch die Beantwortung von
Fragen in Präsenz nicht möglich sein wird, würde ich es gut
finden, diese Fragen im Vorfeld an die Gemeinde zu senden, damit sie
Berücksichtigung finden können.




Für
die Gemeinde Steinhorst, Klaus-Hinrich Singer

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.