Das Großsteingrab in Steinhorst

Foto Hans-Hartmuth Müller

Fast jeder Steinhorster kennt das „Großsteingrab“ in der Nähe der KITA, aber nur wenige wissen: Was , Wann oder Wieso dieses auch bedeutet. Zwischen dem 14.+ 20. August 1999 wurde es erbaut, während des Lesesommer`s. Im Begleitheft des Lesesommer `99 steht:

Pyramiden der Heide

Vor 5000 Jahren bauten die Menschen aus großen Findlingen imposante Grabstätten für die ganze Familie. Unter der Leitung des Gifhorner Kreisarchäologen Dr. Andreas Wallbrecht wollen wir versuchen, mit den einfachen Techniken der damaligen Zeit, also ohne Maschinen, sondern nur unter Zuhilfenahmen von Rollen, Hebeln etc., die Steine zu bewegen und ein im Maßstab etwas verkleinertes Großsteingrab nachzubauen.

Eine Aktion für Erwachsende und für Kinder ab 12 Jahre gleichermaßen! 

+ + +


Unter Mithilfe von Steinhorster Bürgern wurde das Großsteingrab erbaut.

Morgen gibt es weitere Bilder vom Bau!

Vielen Dank an das Schulmuseum für die Bereistellung der Fotos!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.