SV Steinhorst B-Juniorinnen mit einem 7:0 zum Herbstmeister

Fotos Hans-Hartmuth Müller

Am
letzten Spieltag der Hinrunde schlugen die SVS Kickerinnen noch 

einmal
zu. Mit dem klaren 7:0 Erfolg in Wahrenholz übernahmen die 

Grün-Weißen
vor der Winterpause der Feldsaison die Tabellenführung. 

Obwohl ein Spiel
weniger, das Hinrundenspiel gegen die JSG Sülfeld 

wird erst innerhalb
der Rückrunde ausgetragen, kann niemand mehr an vorbei.

In
Wahrenholz bei recht kühlen Temperaturen wurde es unter Flutlicht 

am
vergangenen Freitag eine einseitige Angelegenheit. Von Beginn an 

ging es
Richtung Torfrau Wahrenholz. Bereits in der 2. Minuten konnte

 Melissa
Wesner frei vorm Tor das Spiel auf Sieg stellen. Danach brauchten

 die
Mädels in grün-weiß aber 20 Minuten um die klare Überlegenheit

 und große
Anzahl an Chancen auch in Tore um zu münzen. 

Was den Trainer sehr
erfreute, war die gute Spielanlage. Seine Spielerinnen 

waren jederzeit
bemüht ihre spielerischen Möglickeiten einzubringen und sich 

nicht mit
Einzelaktionen zu verzetteln. Es wurde gut kombiniert und auch 

energisch
nachgesetzt. 

 Leonie Kalinowski

Treffsicher und mit guter Vorbereitung zu den anderen Treffern.

 In der Meisterschaft vorn, im Pokal im Viertelfinale, das hätte ich

 vor
der Saison nicht gedacht. Es ging eher darum, sich in der älteren

 Altersklasse zu akklimatisieren. Aber was die Mädels mittlerweile
verstehen,

 ist das die Trainingseinheiten genauso dazugehören, wie der
Teamgeist 

und unbändige Wille auf dem Platz. 

Das sieht man immer mehr
auf dem Platz, dass die Trainingsübungen im 

Spiel umgesetzt werden. Wenn
die SVS-Kickerinnen sich diese Einstellung 

mit in die Rückrunde nehmen,
kann der Platz an der Sonne vielleicht auch

am Ende der Saison erreicht
werden. Wichtig ist nicht übermütig werden 

und auch im Frühjahr jedes
Spiel wieder voll annehmen. 

 Nele Staschik

als Ergänzungsspielerin wird sie immer wertvoller

Nun geht es in die Halle, hier wird
erstmals bei den B-Juniorinnen 

Futsal gespielt. 

Ob das jedem Mädel
gefällt? Da lassen wir uns mal überraschen
.

Aufstellung:

Fenja Trautmann,

Emily Sichler – Jasmin Dierks – Jona Brennecke,

Leonie Kalinowski – Ann-Katrin Dierks – Melissa Wesner

Bank: Laura Wittvogel – Nele Staschik – Leonie Wedell

Tore:

0:1 (2.) Melissa Wesner

0:2 0:5 (19., 36.) Ann-Katrin Dierks

0:3, 0:4, 0:6, 0:7 (22., 29.,55.,76.) Leonie Kalinowski

 Bericht: Frank Kalinowski

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.