Vorankündigung – Lange Nacht der Kirchen am 16. September in der St. Georgskirche

Foto Jutta Rißmann

Lange Nacht der Kirchen

Reformation in Steinhorst 1525:

Szenische Zeitreise

Zur Langen Nacht der Kirchen am Samstag,
den 16. September 2017,

lädt die Kirchengemeinde Steinhorst
um 20 Uhr in die St. Georgs-

Kircheein. Thema des Abends ist die „Reformation in
Steinhorst “- 

eine szenischeZeitreise in das Jahr 1525, 

nach einer Idee
von Jutta Rißmann.

Der in Celle residierende Herzog
Ernst von Braunschweig-Lüneburg

hat sich zum evangelischen Glauben
bekannt und wünscht die

 Umsetzungder Reformation in seinen Kirchen. Das Volk
ist in 

zwei Lager gespalten, die Straßen sind unsicher,  die Kirchen und 

Klöster von Plünderungen
bedroht.

Der amtierende Pastor in Steinhorst Jacobus
Losmann
sieht sich

 in derPflicht, die Reformation in seiner
Kirchengemeinde 

voranzutreiben und hatden Gastwirt, Bauer Grupe und Johann Lilie

 zu einem Gespräch in die Kirche eingeladen.

Als Gäste sind dabei Dr. Karl aus der
Stadt Wittenberg und 

Anneken, eine junge Frau.

Die musikalische Begleitung übernimmt

der Kirchenchor Steinhorst. 

Ab 19.30 Uhr werden Getränke und
„Currywurst to go“ im

 Gemeindehaus angeboten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

achtzehn − 3 =