Drei tolle Tage im Kinderfeuerwehr-Zeltlager

Fotos Mareike Beck

Ein Zeltlager mit der Kinderfeuerwehr –
etwas vollkommen Neues für alle Beteiligten. Am letzten
Ferienwochenende, nachdem alle Vorbereitungen beendet waren, machten
sich die jüngsten Brandschützer aus Steinhorst samt Betreuern auf
den Weg nach Bokel. Auf dem dortigen Freibadgelände wurde als erstes
mit dem Aufstellen der Betten begonnen und auch das Gepäck musste in
den Zelten verstaut werden. Zusammen mit der Bokeler Kinderfeuerwehr
sind 16 Kinder der Einladung gefolgt. Die Kinder wurden von zwei
Kinderfeuerwehrwarten und vier weiteren Betreuern beaufsichtigt.
Nachdem die ersten Kinder schon morgens um 8h das erste Mal ins kühle
Nass gesprungen sind, stand ein unterhaltsames Programm auf dem Plan.
Es wurde unter anderem eine fünf Kilometer lange Wanderung
unternommen, bei der kleine Wasserspiele für Spaß sorgten.
Natürlich wurden auch gemeinsam alle Mahlzeiten zubereitet, da so
ein Zeltlager ganz besonders hungrig macht. Abschließend wurde von
allen ein positives Fazit gezogen, so dass für alle fest stand, im
nächsten Jahr wieder so ein tolles Zeltlager stattfinden zu lassen.


Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren
haben die Möglichkeit, in der Kinderfeuerwehr erstmals in die Arbeit
der Ehrenamtlichen hineinzuschnuppern. Spielerisch werden Inhalte des
Feuerwehrwesens vermittelt, doch liegt bei den „Kids“ ein noch
viel größerer Schwerpunkt auf gemeinschaftlichen Aktivitäten.
Teamorientiertes Spiel, ein gutes Miteinander, Spaß und Freude
stehen stets im Vordergrund.


Interessierte Kinder können gern beim
nächsten Dienst am Gerätehaus, der am Freitag,
den
6. September um 16h stattfindet, vorbeischauen.
Die Dienste finden dreiwöchentlich statt. Gern kann bei Interesse
der Kinderfeuerwehrwart Kai Glasemann auch persönlich angesprochen
werden.

Text und Bilder: Mareike Beck

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

siebzehn − zehn =