Bürgerversammlung – Teil 4a – Bauausschuss

 

Liebe Mitbürgerinnen, 

Liebe
Mitbürger,

Ich
werde heute die Verkehrssituation in der Gemeinde Steinhorst
beleuchten.


In
der Vergangenheit wurden für die Wohngebiete der Elwerathsiedung und
der Büntesiedlung 30-km/h Zonen beschlossen und umgesetzt. Bei der
Ausweisung von weiteren Baugebieten sollte der Gemeinderat die
Planung derart vorbereiten, dass für diese Gebiete ebenfalls Tempo
30 Zonen ausgewiesen werden können.


Ein
Hauptproblem sind die Durchfahrtstraßen unserer Gemeinden und hier
besonders die Markstraße.


Im
November / Dezember 2020 wurde die Landesstraße zwischen Steinhorst
und Eldingen saniert. An 21 Tagen wurde der Verkehr auf der
Umleitungs-strecke in der Metzinger Straße gemessen. In der Zeit
passierten 50 615 Fahrzeuge die Meßstrecke. Das sind pro Tag 1 632
und pro Stunde 68 Fahrzeuge durchschnittlich.


Für
unsere Schulkinder und die Kirchenbesucher konnte in der
Vergangenheit bei der Straßenverkehrsbehörde eine Dunkelampel in
Höhe des Parkes durchgesetzt werden.
 

Trotz
intensiver Bemühungen konnten keine weitere Verkehrsberuhigende
Maßnahmen durchgesetzt werden. Alle Anträge auf
Geschwindigkeits-beschränkungen oder weiteren Querungshilfen wurden
mit dem Hinweis auf die Verkehrsunfallstatistik zurückgewiesen.


An
diese Stelle sei dem Förderverein der Grundschule Steinhorst recht
herzlich gedankt. Zur Erleichterung des Schulweges der Schulkinder
bringen die Mitglieder jedes Jahr die gelben Füße auf dem Gehweg
auf. Die gelben Füße zeigen den Schülern so den sichersten Weg zur
Schule und wo sie die Straßen am sichersten überqueren können.


Harald
Mundil –
Stellvertr.
Vors. des Bauausschusses

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.