„Norddeutscher-Silhouetten-Grand Prix 2022“ gewann Lokalmatador Waldemar Grabowski

Fotos Hans-Hartmuth Müller

Bild oben: Teilnehmer vom 1.Tag
Ab Mai 2020 Jahr wurde in der Schützengesellschaft Steinhorst eine neue Sparte
ins Leben gerufen, das Silhouettenschießen.
Aufgrund des Erfolges von 2021, fand in Steinhorst wieder ein Silhouetten-Turnier statt.
Am 10. und 11. September trafen sich die Schützen aus dem gesamten Bundesgebiet
zum Wettkampf. Die maximale Anzahl von 32 Startern wurde schon deutlich
vor dem Anmeldeschluß erreicht.

Eigens für diesen Wettkampf wurde ein neuer Name kreiert:
„Norddeutscher Silhouetten – Grand Prix“ . Dieser soll jedes Jahr in Steinhorst

ausgeschossen werden.
Geschossen wurde mit dem Luftgewehr nach dem
International Metallic Silhouetten Shooters Union Regelwerk (IMSSU).

In 3 verschiedenen Disziplinen wurde geschossen:

  1. Silhouetten – Short Distance 10 – 15 – 20 – 25 m (10.09.22)
  2. Silhouette – BDS/IMSSU Regelwerk (10.09.22)
  3. Speedsilhouette (11.09.22)

Teilnehmen konnte jeder der ein Luftgewehr besitzt, mit einer Leistung von nicht mehr
als 7,5 Joule und ein Zielfernrohr montiert hat. Auf einer Entfernung von bis zu
41 Meter wurde auf verschiedene kleine Metallsilhouetten geschossen.

Von li. Benjamin Marx – Heino Wrieden – Tim Reimers – Waldemar Grabowski – Leon Möhle

Der Grand-Prix-Sieger erhielt aus den Händen vom Leiter der Sparte, Horst Köhler, einen
Pokal und ein Luftgewehr „Made in Germany“. Waldemar Grabowski von der
Schützengesellschaft Steinhorst, war der überglückliche Sieger.

Horst Köhler li. überreicht dem Sieger Waldemar Grabowski den Pokal und ein Luftgewehr

1. Platz Senioren ging an Heino Wrieden vom SV Wallhöfen. Tim Reimers vom SV Coppengrafe und Benjamin Marx vom FTC Nordhessen erreichten Platz 2 und 3 . Leon Möhle (vereinsfrei ) gewann bei der Jugend. András Kovács von der Schützengesellschaft Steinhorst wurde bei seinem ersten Wettkampf 14.

Horst Köhler und alle anderen Schützen schwärmten von einem tollen Abendessen und eine unvergessene Party am Samstagabend. Der zweite Wettkampftag hatte mit einem
reichhaltigen Frühstück begonnen, bevor die Schützen zum letzten Durchgang antraten.

Jeden zweiten Sonntag (14 tägig) im Monat ist ein Frühschoppen im Schützenhaus Steinhorst,
wer Interesse am Silhouetten schießen hat, kann dort näheres erfahren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.