Der Gemeinderat Steinhorst hat über den Namen des neuen Weges abgestimmt

Hans-Hartmuth Müller

Bild oben: Anja Oehne und Bürgermeister Percy Pfeiff

Seit Ende letzten Jahres wurden die Bürger der Gemeinde Steinhorst aufgerufen
einen Namen für den Weg, um den neuen Einkaufsmarkt vorzuschlagen.

40 verschiedene Namen sind zur Abstimmung eingegangen.
Bei der letzten Ratssitzung wurde darüber abgestimmt.
Die Entscheidung war sehr knapp!

“ An der Lachtefurt „

wird nun dieser Weg ab sofort heißen.

Der Namensfinder wollte anonym bleiben und verzichtete auch auf den Preis!

Dadurch gewann Anja Oehne den Gutschein für ein Frühstück
zu zweit im Kulturcafe`Steinhorst. Anja O. hatte mit nur
einer Stimme weniger den 2. Platz erreicht!

Herzlichen Glückwunsch!

Bürgermeister Percy Pfeiff überreichte den Gutschein und bedankte
sich bei denen, die bei der Namensfindung mitgewirkt haben.


2 Kommentare

  1. kein Wunder daß er anonym bleiben will. Bei diesem Namen würde ich auch lieber anonym bleiben. Sorry, aber wie erklärt ihr euch diesen Namen???? Liebe Grüße von Kâka

  2. Du wohnst noch nicht lange in Steinhorst. Es gibt bei uns in Steinhorst eine Lachtefurt und das seit dem Mittelalter, diese darf auch noch befahren werden. In Deutschland gibt es nur noch wenige Furten, die auch befahren werden dürfen. Vielleicht ist das der Grund der Wahl, einfach so hinnehmen und nicht immer meckern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × 3 =